In diesem Artikel geben wir einen kurzen Überblick über die verschiedenen Ligen und Wettbewerbe in deutschen Fußball:

Profiligen

Die Bundesliga ist die höchste Spielklasse im heimischen Fußballbetrieb. Diese besteht aus achtzehn Vereinen, die in Hin- und Rückspielen um den Meistertitel und die Teilnehme an den lukrativen europäischen Wettbewerben kämpfen. Die nach 34 Spieltagen beiden letztplatzierten Teams steigen in die 2. Liga ab. Die Mannschaft auf dem 16. Platz spielt gegen den drittplatzierten Verein der 2. Liga in zwei Spielen um den Klassenerhalt.

Die 2. Liga besteht aus ebenfalls aus achtzehn Vereinen. Die beiden erstplatzierten Teams steigen in die Bundesliga auf, das Team auf Platz drei bestreitet gegen den Drittletzten der Bundesliga die Relegation. Die Teams auf Platz 17 und 18 steigen in die Regionalliga ab. Das Team auf Rang 16 bestreitet die Relegation gegen den Drittplatzierten der Regionalliga.

Aus der 3. Liga steigen die Teams auf Platz 1 und 2 auf. Die Mannschaft auf Platz 3 bestreitet die Aufstiegsrelegation und die Vereine von Platz 17 bis 20 steigen in ihre jeweiligen Landesligen ab.

Amateurligen

Die fünf Regionalligen sind die höchste Spielklasse im Amateurbereich. Darunter befinden sich drei weitere Ligen, die in zwölf Staffeln regional eingeteilt sind.

Wettbewerbe

Meisterschaft

Die Bundesliga und ihre Meisterschaft sind natürlich der attraktivste Wettbewerb, der alljährlich von Millionen Zuschauern in den Stadien oder vor den TV-Geräten verfolgt wird. Nicht nur der Kampf um den Meistertitel, der in den letzten Jahren relativ einseitig verlief, sondern auch jener um die nachfolgenden Plätze oder um den Klassenerhalt bieten viel Spannung, Emotionen, Geschichten und Diskussionsstoff.

DFB-Pokal

In diesem K.-o.-Turnier sind alle Teams aus den beiden ersten Profiligen und die vier besten der 3. Liga automatisch qualifiziert. 24 weitere Teams kommen aus den einzelnen Landesverbänden dazu. Das Finale findet alljährlich in Berlin statt.

DFB-Superpokal

Kurz vor Beginn einer neuen Saison bestreiten der Deutsche Meister und der Pokalsieger der Vorsaison das Spiel um den Superpokal.