In den meisten Regionen der Welt, wie in Europa, Afrika, Südamerika und mittlerweile auch Asien, ist König Fußball die Nummer eins unter den beliebtesten Sportarten. Die Ursachen dafür wollen wir hier genauer analysieren.

Einfache Ausrüstung und Regeln

Bereits für kleine Kinder ist das Spielen mit dem Ball eine ideale Freizeitbeschäftigung, die schnell und einfach auf jeder Wiese oder im Hinterhof ausgeübt werden kann. Dazu kommt die relative einfache und damit kostengünstige Ausrüstung.

Die Regeln sind einfach und allgemein gültig und für jeden Zuschauer oder Aktiven leicht zu verstehen. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

Vermarktung

In den letzten zwanzig bis dreißig Jahren hat sich die Vermarktung grundlegend geändert. Es wurden Wettbewerbe, wie beispielsweise die UEFA Champions League, modifiziert, um mehr Teilnehmern zu ermöglichen, an diesen lukrativen Wettbewerb teilzunehmen. Ebenso wurden die Teilnehmerzahlen an den Welt- und Europameisterschaften erhöht.

Mittels Internet sind heute Spiele bis in den letzten Winkel der Erde abrufbar und auch Wettbüros oder Online-Casinos wie Rubyfortune haben mit Slots zum Thema Fußball diesen Markt für sich entdeckt.

Einhergehend mit der professionellen Vermarktung konnten so manche Vereine nicht nur mehr Geld für Spieler ausgeben und damit die Qualität des Spiels zu erhöhen, sondern auch in die Modernisierung der Stadien investieren oder gar Fußballarenen neu errichten. Dies hat wiederum einen höheren Zuschauerschnitt pro Spiel zur Folge.

Tradition

Die meisten großen Vereine in Europa wie Real Madrid, FC Barcelona, Manchester United oder Bayern München haben eine über hundertjährige Geschichte mit den dazugehörenden Höhen und Tiefen hinter sich und sind fester Bestandteil einer Stadt oder Region, die sich oftmals in ihr widerspiegelt. So stehen Vereine aus früheren Bergbauregionen eher für Kampf und Zusammenhalt, andere wiederum eher für die Ästhetik des Spiels.

Schon die Eltern und Großeltern haben sich dafür begeistert und geben diese Begeisterung immer wieder an ihre Nachkommen weiter. Und dies wird auch in Zukunft so sein.